>
>
02 | Verschraubungen & Schutzschlauchsysteme

Darf‘s ein bisschen größer sein?

MSD XL Bei Anwendungen  der Automatisierungstechnik und im Bereich der Energiegewinnung häufen sich die Anfragen zu großen Messingverschraubungen.

Um diese Anforderungen zu erfüllen, wurde die MSD XL Serie ins Rennen geschickt. Ihre vielfältigen Ausführungen in M63, M75, M80, M90 und M100 sind allesamt gas- und wasserdicht. Die vibrationssichere Zugentlastung gewährleistet einen sicheren Halt des Kabels selbst bei Erschütterungen. Zudem punktet die MSD XL mit einem überdurchschnittlich großen Klemmbereich und trotzt Temperaturen von -40°C bis 100°C.

Anwendungsbereiche auf einen Blick:

  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Mess- und Regeltechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Schiffbau
  • Energietechnik
  • Antriebstechnik

Mehr Informationen zur MSD XL Serie finden Sie hier:

e-news August 2016


 

Die Auswahl der richtigen Kabelverschraubung

Sie benötigen eine Kabelverschraubung? Wir bei e-term helfen Ihnen dabei, die richtige Lösung zu finden. Worauf kommt es dabei an?

Zunächst ist auf den Kabeldurchmesser zu achten. Davon hängt die Wahl des passenden Klemmbereichs der Verschraubung ab.  Das Material des Gehäuses entscheidet über den Einsatz von Kunststoff- oder Metall-Verschraubung. Für Metall-Gehäuse sind naturgemäß Verschraubungen aus Metall passender, Kunststoff-Gehäuse harmonieren mit Kunststoff-Verschraubungen, wenn einfache Kabeleinführungen nicht ausreichen. Ebenso verhält es sich mit den Gegenmuttern. Es sei denn, man wählt aus Platzgründen oder um mechanischen Kräften besser entgegenzuwirken zwei unterschiedliche Materialien für Verschraubung und Gegenmutter.

Haben Sie die Grundvoraussetzungen definiert, müssen Sie sich fragen, wo und wie Sie die Verschraubung einsetzen werden. Wird sie im Außen- oder im Innenbereich gebraucht, muss sie Störstrom ableiten können (EMV-gerecht), explosionsgeschützt (ATEX-Richtlinien) oder gar mit Funktionserhalt im Brandfall ausgestattet sein? In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, welcher Norm ihre Anwendung entsprechend muss. Achtung: PG-Kabelverschraubungen – Panzergewinde – nach der DIN 40430 sind nach neuer Norm DIN EN 50262 nicht mehr gültig und durch metrische Größen, sprich M-Gewinde ersetzt worden!

Sie haben die passende Verschraubung für Ihr Kabel gefunden aber der Wanddurchbruch/die Fräsung Ihres Gehäuses ist dafür zu groß oder zu klein? Simple Reduzierungen bzw. Erweiterungen (ebenfalls passend aus Kunststoff oder Metall) verbinden diese Ungereimtheiten gekonnt zu einer funktionierenden Anwendung.

Ihnen brennt jetzt noch eine Frage unter den Nägeln, die dieser Beitrag unbeantwortet gelassen hat? Greifen Sie zum Hörer und erhalten Sie sofort eine Antwort von unseren Experten im Produktmanagement oder lesen Sie mehr in unseren sortierten News.

> zur Kabelverschraubung-Übersicht

e-news März 2016


 

Kabeleinführungen aus Kunstsoff – effizient – langlebig – günstig

Wer kennt sie nicht, die stillen Begleiter eines jeden Elektrikers – die Würgenippel! Man findet sie in fast jeder Anwendung, jeder Baustelle, jedem Gehäuse und doch wird ihnen kaum Beachtung geschenkt – zu Unrecht, denn diese kleinen unscheinbaren Verbrauchsteile haben es in sich!

Sie zeichnen sich unter anderem durch ihre einfache und schnelle Anwendung aus, da sie werkzeuglos montiert werden können. Auch die Materialeigenschaften sollte man nicht außer Acht lassen. Die kleinen Helfer sind nämlich aus TPE oder EPDM gefertigt, was Einsatztemperaturen von -50°C bis zu 125°C ermöglicht und eine Schutzart von IP67 garantiert. Und für die starke Beanspruchung von Kabeln gibt's eine Zugentlastung oben drauf.

Fordern Sie Ihr kostenloses Muster an und überzeugen Sie sich von den Vorteilen!

Gerne berate ich Sie als Ihr persönlicher Ansprechpartner dabei:

Friedrich Engl

Produkt Management

Tel.: +43 59590-208
Fax: +43 59590-59

engl@e-term.at





Hier geht’s zu den Produktblättern:
> Klickseal
> Rutaseal
> TSS

e-news August 2015


Metall-Schläuche zum Schutz vor äußeren Einflüssen

Ms-BSchutzschläuche sind in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken – überall, ob als Schutz eines Kabels, einer Flüssigkeits- oder einer Gasleitung verrichten diese unscheinbaren Helfer ihren unverzichtbaren Dienst.

Besondere Aufmerksamkeit schenken wir diesmal dem MS-B Metallschlauch. Er eignet sich hervorragend als Schutz des Kabels vor Metallspänen, Stößen, Manipulation durch Dritte oder Bissschäden von Nagetieren. Der MS-B aus wendelgewickeltem, galvanisiertem Stahl wird überall dort eingesetzt, wo vor allem mechanischer Schutz gefordert oder auch Flüssigkeitsdichtheit notwendig ist. Dabei hält er Temperaturen zwischen -50°C und 250°C stand. Eine einfache und sichere Befestigung wird mit einer speziellen Schlauchverschraubung in IP54 gewährleistet.

Anwendung findet der spiralgewellte Schlauch speziell in der Aluminium- und Stahlindustrie, beim Bau von Maschinen und Apparaten, Schaltschränken als auch Alarmanlagen. Je nach Bedarf kann zwischen verschiedensten Abmessungen gewählt werden.

Für mehr Informationen stehen Ihnen unsere Experten im Produktmanagement gerne zur Verfügung!


> zur Herstellerseite

e-news Juni 2016



 

EMV-Kabelverschraubungen

... EMV – für viele ein Graus! Dutzende Normen und Vorschriften sind bei einer EMV-konformen Verkabelung zu berücksichtigen. Vom Leiter bis hin zur Funktionserdung ist es ein langer Weg, mit unzähligen technischen Bauteilen. Dazu gehören auch die Kabelverschraubungen.

Die gute Nachricht: Es gibt bei der EMV-Kabelverschraubung eine einfache Lösung.
EMV Profi – die sichere Lösung für den perfekten Kontakt
Diese Kabelverschraubung zeichnet sich durch die schonende Kontaktierung zwischen den Kontaktstegen und dem Schirmgeflecht aus, welche durch Druck der Hutmutter auf den Klemmkäfig zustande kommt.

Zudem ist eine Wiederverwendung möglich, da sich die Lamellen des Kontaktkäfigs beim Verschrauben nicht „verdrehen“ oder „verziehen“. Darüber hinaus bleibt der Schirm des Kabels durch die patentierte 360° Rundumkontaktierung unbeschädigt und bietet dadurch eine optimale EMV-Abschirmung. Und das Wichtigste: Easy to use!

Für weitere Optimierungen und Informationen steht Ihnen unser Produktmanagement gerne zur Verfügung.

> zur EMV-Produktübersicht

e-news Juli 2015


Universelle zweiteilige Schläuche

Polyflex Twin – für die schnelle Nachinstallation

Ausgelegt nach höchstem Standard ist der Industrieschlauch weitaus mehr als ein herkömmlicher Schlauch und somit für viele besondere Zwecke einsetzbar. Neben der Anwendung im Innenbereich eignet er sich auch ideal zur Verlegung draußen.

Der Polyflex Twin besteht, wie sein Name bereits verrät, aus zwei Schläuchen, die Ihre Kabel nachhaltig vor verschiedenen Umwelteinflüssen schützen. Erhältlich ist der Schlauch in verschiedenen Ausführungen für Ihre speziellen Anforderungen:

  • gezielter Schutz vor Marderbiss
  • in Ausführung V0 oder V2
  • gesondert gegen UV-Strahlung stabilisiert

Für weitere Informationen steht Ihnen unser Produktmanagement gerne zur Verfügung.
 

 > zur Polyflex-Produktübersicht

e-news Mai 2015 


Verschraubungen & Schutzschlauchsysteme für den Bahnbereich

Verschraubungen & Schutzschlauchsysteme für den Bahnbereich

Loks und Waggons sind bei jedem Wetter ständig in Bewegung, weshalb ihre Komponenten Vibrationen und anderen dynamischen Belastungen ausgesetzt sind.

Dazu kommt das Brandverhalten welches im schlimmsten Fall Lebensgefahr durch giftige Dämpfe für die Passagiere bedeuten kann.

Die Norm und der Betreiber stellen daher höchste Ansprüche an die Qualität, die Lebensdauer und fordern eine hohe Betriebssicherung. Entsprechend streng sind die Anforderungen an die eingesetzten Bauteile. Im inneren der Waggons steht die Sicherheit der Passagiere und des Personals im Vordergrund.

> zum Railway-Katalog

e-news Januar 2015


Kabelschutzsysteme für Ihre Sicherheit

Kabel sind ein äußerst wichtiger Grundbaustein für eine funktionierende Infrastruktur. Sie versorgen uns mit Energie und Daten und halten somit unser tägliches Leben im Fluss.

Kabelschutz beugt unnötigen Anlagen-Ausfällen vor!
Ohne entsprechenden Kabelschutz kann ein Kabel nur sehr schwer den heutigen Anforderungen in punkto Abriebfestigkeit, Zug- und Formbeständigkeit oder Schlag- festigkeit entsprechen.

Kabelschutzschläuche müssen diese Ansprüche erfüllen und zusätzlich vor Schmutz und Feuchtigkeit schützen oder extremen Temperaturbelastungen widerstehen.

Die Materialvariationen der Kabelschutz-Produkte reichen von hochwertigen Kunststoff- und Metall- Kabelschutzschläuchen über Spiral- schläuche, Geflechtschläuche bis hin zu verschließbaren Schutzschläuche.

Wann immer Kabelschutz bei Montagearbeiten in den Fokus rückt, ob bei der vorausschauenden Planung oder zur nachträglichen Installation durch beispielsweise wiederöffenbare oder -schließbare Kabelschutzschläuche – wenn sich alles dreht und bewegt oder es heiß her geht, schützen Kabelschutz-Lösungen von Schlemmer.

> zur Kableschutzsysteme-Produktübersicht

e-news Februar 2014


TSS - die Dichtungsdurchführung in IP67 mit "Joy-Stick-Effekt"

Einfacher kann ein Kabel nicht mit Schutzgrad IP67 eingeführt werden.
Die Weichmembrantechnik ermöglicht eine schnelle und werkzeuglose Montage im Handumdrehen.

  • einfach TSS in das vorgebohrte Loch einstecken
  • und das Kabel durch die Membran stoßen
  • fertig

die Vorteile:

  • durchstoßbare Membran mit großem Dichtbereich (5-24mm)
  • einfache und schnelle werkzeuglose Montage
  • Schutzart IP67
  • Temp. Bereich -50 bis +125°C
  • "Joy-Stick-Effekt" das Kabel bleibt auch bei Bewegungen sicher abgedichtet


> zur TSS-Produktübersicht

e-news Januar 2014


Kabelschutz für PV-Anlagen - für den sicheren Betrieb Ihrer Anlage

Polyflex TWIN - der verschließbare, zweiteilige Schutzschlauch!

Der Schutz von Kabeln wird mehr und mehr eine betriebswirtschaftliche Größe beim Betrieb von Photovoltaik - Anlagen. Der zweiteilige Polyflex TWIN, ein biegebeständiges Wellrohr, schützt alle im Freien liegenden Kabel perfekt vor Beschädigung oder Tierverbiss sowie vor klimatischen Extremen und UV-Strahlung.

Polyflex TWIN ist in zehn verschiedenen Nennweiten erhältlich. Für den schwierigen Einsatz am Dach eignen sich die Nennweiten 10 und 13 besonders gut. In der Nennweite 50 lassen sich mehrere Strings ganz einfach zusammenfassen.

> zum Polyflex TWIN-Info-Folder

e-news Juli 2013


Kontakt



Haben Sie Fragen?

Wir sind gerne für Sie da.
+43 59 590

welcome@e-term.at
Telefon   +43 59 590
Fax   +43 59 590-59